Rückblick Retraite

Wir hatten eine lustige Retraite. Mein bald pensionierter Chef ist ein passionierter Tänzer - er hat für eine Musikanlage gesorgt. Dann gibt’s bei uns einen Lehrer, der in seinem Vor-Familien-Leben Musikjournalist war und der über eine gewaltige Sound-Sammlung und DJ-Qualitäten verfügt. So haben wir einen Abend verbracht, der mehr an Après-Ski denn an Lehrerbildung gemahnte (fand das Bar-Personal).

Vom Weiterbildungsprogramm ist mir dennoch viel geblieben. Leherbildung zu derlei Themen ist ja auch immer etwas verhaltenstherapeutisch angelegt, dabei muss es aber bleiben. Auf Lebenshilfe bin ich allergisch.


Mir haben die Überlegungen und Übungen zur eigenen Betroffenheit viel gebracht. Vor allem im Bereich “beleidigt, da getroffen”. Da gibt’s so einen 6-Punkte-Plan, der - zumindest in meinen Beispielen - ganz gut funktioniert hat, um die eigene Reaktion zum Besseren zu wenden:

1. Ich überprüfe rasch, was ich wahrnehme
2. Frage mich kurz, was das für mich bedeutet
3. Welche Emotionen ich grad an mir bemerke
4. Und welche Handlung daraus resultiert
5. Wie ich reagieren wüde, wenn mich nichts/niemand abhielte
6. Ob die Bedeutung (Punkt 2) auch eine schlimmere oder bessere sein könnte?

Weil hier meine Azubis und Lehrpersonen mitlesen, nehme ich ein Beispiel aus einem anderen Feld meiner Arbeit, um das durchzuspielen:

Ich bitte in einer Sitzung beim passenden Tranktandum darum, etwas zu prüfen, was mir Unterstellte gerne hätten. Man schneidet mir das Wort ab mit einer Killerphrase. Zwei meiner Werte werden damit torpetiert: Zuhören/Entscheidungen begründen. Das beleidigt mich, denn das hab ich nicht verdient. Ich gucke böse und sage die ganze Sitzung nichts mehr. Ohnehin hätte ich sie am liebsten verlassen. Die Bedeutung der Reaktion der anderen könnte auch sein, dass man meine Bitte extra und meinetwegen ablehnt, bzw. mich mobbt. Ebenfalls möglich wäre, dass die anderen mit meiner Bitte Arbeit verbinden, die sie nicht leisten können.

Meist ist es dann so, dass ich ziemlich genau weiss, dass die harmloseste aller Interpretationen die realistische ist, was die Beleidigung schnell abschwächt.

Einen Kommentar schreiben