Abschlusslektion

In den letzten Unterrichtsstunden versuche ich mit jedem Jahrgang etwas anderes zu machen. Denn die Branche ist klein genug, dass es sich schnell herumspricht, wenn eine Lehrerin immer gleich abschliesst. Dies’ Mal hatte ich zwei Zeitungsartikel vom Lehrbeginn dabei, einmal Gratiszeitung (Madonna modelte 2006 für H&M), einmal Berner Tageszeitung (Iris Radisch war gerade neu beim Schweizer Literaturclub).

Danach habe ich “10 unverzichtbare Bücher” aus meinem pädagogischen und buchhändlerischen Leben empfohlen. Und hätte ich gewusst, wie viele das interessiert, hätte ich eine Literaturliste abgegeben. Ich hole das hiermit nach, beschränke mich aber auf die Daten, die für Buchhändler wichtig sind:

  • Reclams Zitatenlexikon 978-3-15-010491-0
  • … weil seit Internet verdammt viel falsch zitiert wird.

  • Reclams Lateinisches Zitatenlexikon 978-3-15-010478-1
  • … weil dito.

  • A.S. Neill, Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung 978-3-499-60209-2
  • … weil das das beste Buch über Freiheit und Zwang ist.

  • A. Guggenbühl, Anleitung zum Mobbing 978-3-7296-0754-5
  • … weil hier unter Verzicht auf Ratgeberstil erklärt wird, was alles unsere Handlungen in Schule und Arbeitswelt bestimmt.

  • F. McCourt, Tag und Nacht und auch im Sommer 978-3-442-73750-5
  • … weil das eines der wenigen Bücher ist, die auf “meine” Schulstufe und “mein” Publikum eingeht: Orientierungssuche auf allen Seiten.

  • Ph. Roth, Der menschliche Makel 978-3-499-23165-0
  • … weil eine Buchhändlerin von heute Philip Roth und diesen heftigen Mix aus Uni, US-Geschichte und Polit-Trends kennen sollte.

  • M. Janison, Sunwise Turn 978-3-938740-24-8
  • … weil es zum Thema Buchhandlungsgründungen im lezten Jahrhundert das Beste ist.

  • H. Vinke, Das kurze Leben der Sophie Scholl 978-3-473-58011-8
  • … weil das meines Wissens eines der wenigen Dokumente ist, das auf den Buchhändler Josef Soehngen verweist, bei dem die WEISSE ROSE oft ihre Flugblätter gedruckt hat.

  • R. Rothmann, Feuer brennt nicht 978-3-518-42063-8
  • … weil diese Liebesgeschichte zwischen einer Buchhändlerin und einem Autoren wider Erwarten so gar nicht seicht, sondern sehr lesenswert ist.

  • H. Rowohlt, Der Kampf geht weiter! 978-3-0369-5133-1
  • … weil diese nicht weggeschmissenen Briefe mehr über die Buchbranche erzählen als so manches Fachbuch.

    Eine Reaktion zu “Abschlusslektion”

    1. Bibliophilin

      Oh ja… diese Stunde fand ich toll, und die Erdbeeren waren so lecker…
      Inzwischen habe ich mir den Harry Rowohlt geschnappt und drin gelesen, kurz danach erschien dann auch der zweite Teil.
      McCourt gehört schon seit zwei Jahren zu meiner Bibliothek, weil er ja auch Lehrer war…
      “Sunwise Turn” hat mir mal Mratina empfohlen und Rothmann wartet bei mir aufs Gelesenwerden.
      Du hast immer tolle Tipps gehabt. Dafür ein Dank!

      Bibliophilin

    Einen Kommentar schreiben