Der Lyrik auf den Versen

“Der Lyrik auf den Versen” ist ein Rubrik in unserer Schulzeitung, in der ein geschätzer Kollege Gedichte interpretiert. Auch der schöne Titel stammt aus seiner Feder.

Als Steinerschülerin kann ich glaubwürdig versichern, mit Goethe-Interpretationen umfassend bedient worden zu sein. Auch dachte ich bisher, klassische Lyrik ganz passabel deuten zu können. Das denke ich jetzt nicht mehr.

Das Heidenröslein.
Das Veilchen.


Und da noch der Link zum neuen Pegasus.

2 Reaktionen zu “Der Lyrik auf den Versen”

  1. jge

    Denken Sie’s nicht mehr, weil Ihnen früher die Gewalt oder weil Ihnen die Sexualität entgangen ist? (Oder beides?)

  2. Tanja

    Eher die Gewalt. Oder beides.

Einen Kommentar schreiben