Bonk!

Wenn die Kopierer kopiert hätten,
wenn keine Lehrer krank gewesen wären,
wenn es nicht auf meine Bücher geregnet hätte,
wenn die Termine termingerecht geblieben wären,
wenn ich wenigstens einen Kaffee hätte kippen können,
dann wäre es keine Sache gewesen, mich mit dem umgeleiteten
ÖV zu verfahren und das montägliche Rückentraining zu verpassen.

Copyright Ehapa. Morris/Goscinny, Lucky Luke Band 22: Calamity Jane

3 Reaktionen zu “Bonk!”

  1. tinius

    Wie wir schon in Kindertagen sagten : “Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, wär mein Vater Millionär.” Oder auch : Wenn etwas schiefläuft, dann tut es das gründlich. Du hast mein vollstes Mitgefühl. Was passiert bei Dir dann erst an einem Freitag, dem 13. ? LG und morgen wird alles besser tinius

  2. Ima

    Es scheint ein Tag des Ver-Fahrens gewesen zu sein, denn ich landete bereits früh morgens beim Henkerbrünnli statt in der Gewerbeschule;-)

  3. lizamazo

    immerhin ist die gewerbeschule nicht das henkerbrünnli… (ist mir übrigens auch schon passiert, dieser verfahrer. auf der schütz büllte plötzlich macitico irgend etwas entrüstetes. vielleicht hätte ich es selber sonst erst auf dem bierhoger bemerkt. -)

Einen Kommentar schreiben