Sonnenblumen

Ich habe eine kleine Denkaufgabe von Theres erhalten.

Meine Lerngeschichte:

1. Gehe in Gedanken in deiner Lerngeschichte zurück und vergegenwärtige dir Momente, von denen du sagen kannst: „Da habe ich etwas gelernt.“

Spontan fällt mir Herr Hari ein, mein Lehrer in der Rudolf-Steiner-Schule, den ich von der 1. Klasse bis zur 8. Klasse hatte. Am ersten Schultag hat er mir die Hand und ein paar Sonneblumenkerne gegeben. Er bat mich, sie gut aufzubewahren, es war ein Gedränge von vierzig Kindern in der Schulbaracke und es war anspruchsvoll für jedes, die Kerne zu hüten.

Ich durfte einen Blumentopf auswählen und ihn mit neuen, honigduftenden Wachskreiden (Marke: Stockmar) bemalen. Ich hatte genügend Zeit und kann mich an keinerlei Stress erinnern. Sobald ich mit der Verzierung zufrieden war, ging ich von meinem Platz aus nach vorne. Dort sass Herr Hari an einem Tisch, auf dem ein kleiner Berg von Tonscherben lag. Neben ihm stand ein schwerer Sack mit Erde, der beinahe so gross war wie ich selber. Herr Hari nahm meinen Blumentopf in die Hand, drehte, wendete und lobte ihn und fragte vielleicht sogar etwas nach. Er nahm eine Scherbe, legte sie auf das Loch im Topfboden und kippte mit einer kleinen Schaufel Erde darauf. Er bat mich, meine Kerne herauszuholen und die in die Erde zu legen. Als ich das getan hatte, legte wiederum er eine Schaufel Erde nach.

Alle haben ihre Töpfe auf die lange Fensterbank der Baracke gestellt, die Frühlingssonne schien warm darauf. Im Turnus hatten wir das „Ämtchen“ die Sonnenblumen zu giessen. Wenn es jemand vergass, wurde er von einem anderen aus der Klasse daran erinnert, denn wir hatten die Töpfchen den lieben langen Schultag im Blickfeld. Und wenn wir nicht da waren, konnten wir uns darauf verlassen, dass Herr Hari unsere Blumen goss. [Ich bin sicher, dass er die einen oder anderen neu gesetzt hat. ] Die Sonnenblumen aller vierzig Kinder wuchsen und standen in prachtvollster Blüte, als wir nach den Sommerferien in die Schulbaracke an der Effingerstrasse zurückkehrten.

Ende des Sommers konnten wir selber entscheiden, welche Kerne wir essen, welche wir neu pflanzen und welche wir den Vögel füttern wollten, sobald es gefrieren würde.

2 Reaktionen zu “Sonnenblumen”

  1. SheilaHok

    Цены бери сабо следующие: Мир пневматики царицыно Женская пампуша: полуботинки за 7995, 8995 руб Объектив Carl Zeiss Canon 21 mm F/2.8 Milvus ZE 2096-549 Пожелтевшее листочки нужно осторожно отводить с общего куста, а близ правильном равным образом грамотном уходе цветуечек короче приводить позитивные эмоции равным образом хорошее настроениеВ воскресенье ми приснилось, что такое? у меня длинные-длинные букли, около накануне колен

    https://sexypornovideos.net/%D0%BA%D1%80%D0%B5%D0%BC-%D0%BE%D1%82%D1%82%D0%B5%D0%BD%D0%BE%D1%87%D0%BD%D1%8B%D0%B9-%D0%B4%D0%BB%D1%8F-%D1%82%D0%B5%D0%BB%D0%B0/ Крем оттеночный для тела

  2. HaroldKF

    The most interesting of the life of the masters and their customers!
    We are waiting for interesting stories from you in the proposed news)

    Beauty Mafia - blog without a delicate glow and sperm watches. Just like you, I try to comprehend the mysteries of smooth arrows, shiny hair and cool skin.

    Here we jointly admire colored hair, unusual arrows and share passwords, passwords, where you can find black lipstick or turquoise mascara. How to curl eyelashes and not tear them to hell? Could neil art not be in amorous rosettes? Why are red arrows normal?

    In the Beauty Mafia we ask ourselves daily with similar questions, and we also look at really beautiful hairstyles, make-up, and occasionally read reviews on cosmetics in the local regions.

    All the best from beauty bloggers. Welcome! https://vk.com/pulchritudomundi

    *****

    Vse samoye interesnoye iz zhizni masterov i ikh kliyentov!
    Zhdom interesnyye istorii ot vas v predlozhennyye novosti)

    B’yuti Mafiya - blog bez delikatnogo svecheniya i spermosvotchey. Tak zhe kak i vy, ya pytayus’ postignut’ tainstva rovnykh strelok, blestyashchikh volos i klassnoy kozhi.

    Zdes’ my sovmestno vostorgayemsya tsvetnymi volosami, neobychnymi strelkami i delimsya yavkami-parolyami, gde mozhno otyskat’ chernuyu pomadu ili biryuzovuyu tush’. Kak zavit’ resnitsy i ne vyrvat’ ikh chertovoy materi? Mozhet li neyl-art byt’ ne v lyubveobil’nykh rozochkakh? Pochemu krasnyye strelki - eto normal’no?

    V B’yuti Mafii my yezhednevno zadayemsya podobnymi voprosami, a yeshche smotrim na deystvitel’no krasivyye pricheski, makiyazh i periodicheski chitayem otzyvy na zavalyavshuyusya v mestnykh krayakh kosmetiku.

    Vso samoye luchsheye ot b’yuti blogerov. Dobro pozhalovat’! https://vk.com/club176055148

Einen Kommentar schreiben


Deprecated: Function split() is deprecated in /home/blogk/nja/wp-includes/cache.php on line 215