Du bist die Schweiz

who is who?

Mehr Aufforderung als Anforderung. Diese Kampagne ist genau richtig.

7 Reaktionen zu “Du bist die Schweiz”

  1. Liisa

    Wie? Die Schweizer jetzt auch? Das klingt ja vom Konzept her ganz wie die Aktion “Du bist Deutschland” bei uns!

  2. Tanja

    Nein, das ist etwas anderes, eine von zwei Kampagnen gegen Diskriminierung, die diesen Oktober in der Schweiz angelaufen sind. Wenn du auf Kampagne klickst, siehst du die anderen Motive.

    Die Parallele zur Aktion in Deutschland habe lediglich ich hergestellt. Schon auch als latenten Hinweis, dass sie aus dem guten Claim auch was Schlaueres hätten machen können.

  3. Christoph

    Ich finde die Kampagne viel besser und wohl wirkungsvoller als diejenige der Eidgenössichen Kommission gegen Rassismus, die wohl effekthascherisch ist, aber gerade auf Leute kontraproduktiv wirken dürfte, die eigentlich beeinflusst werden sollten.

  4. Ernesto

    Wie heisst es bei Gomringer:
    luege
    aaluege
    zueluege

    nöd rede
    sicher sii
    nu luege

    nüd znäch
    nu vu wiitem
    ruiig bliibe

    schwizer sii
    schwiizer bliibe
    nu luege

    Auch zu kaufen als Sweatshirt bei Buchhandlung Mattmann in Zofingen!

  5. Tanja

    Das kannte ich nicht, gut gezimmertdieses Gedicht, vielen Dank.
    Aber das T-Shirt wäre mir dann doch etwas pessimistisch. In Bern gibt es gerade einen guten StattGewalt-Rundgang zum Thema. Ich möchte - als Lehrerinnen-Vorbild halt - lieber das andere vermitteln.

  6. rollblau

    Ist jedenfalls erheblich sinnvoller als unser ? “Du bist Deutschland” - Geseiere des lebendigen Neoliberalismus. LG rollblau

  7. B.L.O.G. - Bissige Liberale ohne Gnade

    Viermal lächeln über die Schweiz…

    Ein Weblog im Wortsinn soll ja eigentlich so eine Art Protokoll der persönlichen Wege durchs Internet sein. Hier also mein “Weblog” für heute abend:
    Zurückgekehrt von einer Sitzung der Arbeitsgruppe Wirtschaft der Düss…

Einen Kommentar schreiben