Farewell vor Ort

Es war so wohltuend, die Abschlussklassen des Buchhandels vor Ort verabschieden zu können. Weil es in Strömen regenete haben wir uns auf verschiedene Schulräume verteilt und konnten so Videos aufnehmen und unser Schutzkonzept dennoch einhalten.



Das ist nun vierzehn Tage her und ich bin natürlich froh, sind alle noch gesund und werde ich auf meine dienstalten Tage nicht noch als Virenverbreiterin aktenkundig. Was für charmante und gefreute Leute!

Ich werde sie vermissen. Und bin sehr froh zu wissen, dass sich unsere Wege noch das eine oder andere Mal kreuzen werden.

4 Reaktionen zu “Farewell vor Ort”

  1. Hauptschulblues

    Welch schöner Film.
    Welch schönes Lächeln am Ende. Tanja.
    H. hofft, weiter lesen zu können, in welchem Bereich auch immer.

  2. Hauptschulblues

    Mein Gott, und der zweite …
    Schwer verständlich für einen Innviertler, aber nach fünfmal hören ging alles.

  3. Ima

    Ihr habt wirklich das Allerbeste aus dieser vermaledeiten Situation gemacht. Chapeau!
    Fürs Neue viel Glück und Freude.
    (Ich nehme das feinste Stofftaschentuch und tupfe mir eine Träne ab.)

  4. Tanja

    @hauptschulblues - ja, gewiss! Ich habe fest vor, weiter zu schreiben. Ich gehe zum Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband, was wunderbar in meine langjährige Blog-Thematik passt.

Einen Kommentar schreiben


Deprecated: Function split() is deprecated in /home/blogk/nja/wp-includes/cache.php on line 215