Bücherherbstliches

Meine innere Uhr sagt, dass ich spätestens jetzt für Frankfurt packen sollte. Sie irrt, aber es ist halt Herbst und damit die schönste Zeit für die Freunde des Buches. Ich verpasse:

  • Die Messe aller Messen.
  • Die hopefully good vibes der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels.
  • Die 6. Nacht der B-Lesenen, allesamt Lieblingsbuchhandlungen von mir.
  • Die BuchBasel und die Verleihung des Schweizer Buchpreises.
  • Hier in der Romandie erscheint jetzt auch viel Neues. Aber den frischen Oktoberwind der deutschsprachigen Schweiz habe ich hier noch nicht gespürt. Dafür die Globalisierung: Shades-of-Grey ist das meist erwähnte Buch, sobald ich jemandem meinen Beruf nenne. Viele Frauen haben es gelesen, die Männer warten auf den Film.

    Einen Kommentar schreiben