Lose Anfänge

von Blogbeiträgen:

  • 1. Das Absenzenwesen, das ungeheuerliche
  • 2. Durcheinandertal
  • 3. Was vom Semester übrig blieb
  • 4. Buchhandlungen der Welt
  • Beim ersten würde ich mir Frust vom Leibe schreiben, für den zweiten habe ich viel zu lange bildungspolitisches Material gesammelt, im dritten wollte ich notieren, was ich alles für die Katz vorbereitet und gar nie verwendet habe und im vierten ginge es darum, meine Fotos von Buchhandlungen Orten und Daten zuzuordnen. #note2self

    2 Reaktionen zu “Lose Anfänge”

    1. Sonja

      Welche der von Dir fotografierten Buchhandlungen es wohl überhaupt noch gibt?

    2. Tanja

      Tja, das liesse sich herausfinden, wenn ich das zusammenstellen würde, ich weiss nicht einmal ob es wirklich viel zu tun gibt, ich habe ja so viele Fotos verloren. Da ich hautpsächlich Idealisten fotografiert haben, sind es aber vielleicht trotzdem noch einige.

    Einen Kommentar schreiben