Gigant ohne Geist

Eigentlich wollte ich heute Nacht die Debatte nachlesen, die die ZEIT-Community mit einem der Autoren des ausgezeichneten Artikels Gigant ohne Geist am 31.8. hätte führen können. Oder geführt hat. Leider finde ich sie nicht (zu müd oder beschränkt). Deshalb empfehle ich einfach das Original von Maximilian Probst und Kilian Trotier zur Lektüre - halt ohne Diskussion. Eine rundum gelungene Arbeit: Gute Recherche, frische Fakten, zusammengezogen aber nicht reduziert. Und die Prognosen kommen IMHO hin.

Bald machen wir in der Schule einen richtig aktuellen E-Book-Workshop, mit supergut informierten Leuten, neuen Gertäten und und viel gesammelten Konsumenten-Inputs, an denen es ja nie mangelt. (Das meine ich nicht etwa ironisch, ich finde, dass man sich gemessen am Interesse und den Emotionen der Kundschaft den Buchhandel als glückliche Branche vorstellen muss.) Wir testen also bald die neuste Generation E-Reader, indem wir Accounts eröffnen, Downloads machen und die Anwenderfreundlichkeit und Qualität vergleichen.

Obwohl auf dem besten Weg zur Fatalistin in Buch-Belangen, vermag ich mich auf derlei immer zu freuen.

Einen Kommentar schreiben