Continua messe

Continua messe senescit ager. Ständige Ernte erschöpft den Acker. Manchmal findet man die Lebenshilfe nicht in der Esoterikabteilung, sondern bei Ovid.

Auch wenn mir mein Berufsleben sehr gefällt, brauche ich Ferien vom Output, Multitasking, von der Performance. Ich fahre wie so oft nach Südfrankreich, wo ich inzwischen übrigens luxuriös lebe. In drei Jahrzehnten habe ich es vom Gibelzelt mit Gaskocher zum Mobil Home mit Gasherd gebracht. Nicht nur ich, auch die Zeiten haben sich geändert. Wäre wildes Campieren noch erlaubt, wäre die Camargue bei unseren heutigen Ansprüchen kaum so ursprünglich zu erhalten.

Zelten 1975

Espiguette 2012

Bücherliste meiner Offline-Zeit 2012:

  • Bartmann, Christoph: Leben im Büro (schon fast fertig - 1A) / Hanser
  • Castillo, Linda: Wenn die Nacht verstummt (Amischen-Krimi) / Fi TB
  • Grisham, John: Die Begnadigung / Heyne TB
  • Hahn, Ulla: Das verborgene Wort / dtv
  • Hermann, Judith: Alice / S. Fischer
  • Hustvedt, Siri: Der Sommer ohne Männer / rororo
  • Magnusson, Kristof: Das war ich nicht / Kunstmann
  • Molesini, Andrea: zu lieben und zu sterben / Piper
  • Moser, Milena: Montagsmenschen / Nagel & Kimche
  • Shalev, Zeruya: Für den Rest des Lebens / Berlin Verlag
  • Zunehmend unnötig lese ich noch immer im Hinblick auf eine möglichst gut zu beratende, vielfältige Kundschaft, die die Buchhändlerin nach persönlicher Empfehlung fragt. Das bleibt wohl - unabhängig von Marktumfeld und beruflicher Notwendigkeit - noch eine Weile so.

    Ich hoffe auch Sie, liebe Mitlesende, finden ein Sommerbuch, das Sie berührt, gar fesselt, zum Lachen und zum Weinen bringt. Merci, dass Sie immer wieder hier vorbeischauen. Schönen Juli und au revoir im August!

    Einen Kommentar schreiben