News aus der Startwoche

Der Anfang war gut und die Woche blieb es. Die Lernenden der Abschlussklasse haben in meinem Fach ihren letzten Test geschrieben. Auch der letzte “Pegasus” dieses Schuljahres ist fertig und geht am Montag in Druck. Mit dem Einrichten der Prüfungsbuchhandlung sind die Klassen und ich ebenfalls schon weit gekommen, und das Fundraising für die Abschlussfeier läuft besser als ich das in Krisenzeiten erwartet hätte.

Dazu erreichten mich noch zwei erfreuliche Nachrichten aus meinen beiden Berufen. Zuerst das Persönliche: Ich bin an der Schule fest angestellt worden. (Bis jetzt war ich zehn Jahre lang befristet angestellt, also immer nur für ein Schuljahr.) Dann das Buchhändlerische: Es wird im Buchhandel neu eine Meisterlehre geben, etwas, was zu jedem Beruf gehört. Seit 1923 in Bern die schweizweit erste buchhändlerische Gesellenprüfung - die heutige Lehrabschlussprüfung - stattfand, bemühen sich Buchhändlerinnen und Buchhändler darum. Gescheitert sind wir fast hundert Jahre lang weder am Staat noch an der Wirtschaft, sondern aneinander. Nun haben wir es geschafft, und das ist in unserer heterogenen Branche mit vielen höchst eigenewilligen Teilnehmern ein dipolomtischer Erfolg.

4 Reaktionen zu “News aus der Startwoche”

  1. Wildgans

    glückwunsch zu beiden echt erfreulichen nachrichten samt folgen…
    und von den staaten weiter nichts?
    gruß von sonia

  2. Tanja

    Danke, sonia. Und doch, doch: bin an einem Beitrag über Oklahoma, den missverstandenen Staat.

  3. Herr Rau

    Glückwunsch!

  4. lizamazo

    welcome back!

Einen Kommentar schreiben