Das war heute

Obwohl ich gestern erstmals seit Ewigkeiten wieder einmal an einem Konzert war - dank Rauchverbot geht das besser, selbst wenn dieses spätestens ab 23.00 Uhr ignoriert wird - bin ich heute früh aufgestanden. Ich hatte einige Vorbereitungsarbeiten und Geburtstagspäckli zu machen und musste dringend die Prosa unserer neuen Berufsbildungsverordung in Excel übersetzen. Der Mann war so nett, mich an der Grenze des Nervenzusammenbruchs abzulösen und die schwierigste Formelarbeit zu übernehmen. (Ich glaube, es ist weitgehend unbekannt, was die Pflichtenhefte von Schul- oder Abteilungsleitungen umfassen, aber das aufzuzählen reichte für ein Jahr Jammerblog…)

Nachmittags war ich auf einer Kindergeburtstagsparty von Zugewandten mit hohem Lärmpegel, fein gebackenem Schoggikuchen, zersessene Smarties, zertretenen Chips und nassen Gummistiefeln. Wie das halt so ist, wenn es kalt wird draussen. Abends gab es einen Erwachsenengeburtstag in der Familie. Aber wir haben kurzfristig den (absolut weisen) Entscheid getroffen, das Kochen und Abwaschen der Pizzeria zu delegieren, die neben guter Kundenorientierung auch ein Aquarium bot, welches unsere mobile Kinderbibliothek (immer dabei) vortrefflich ergänzte.

Angenehmen Wochenstart allerseits!

Aquariums-Kino

Einen Kommentar schreiben