Feuilleton

Heute will ich mit dem 2. Lehrjahr ansatzweise Rezensionen schreiben. Ziel ist, dass die Lernenden Buchtipps und Rezensionen unterscheiden und beurteilen können.

Buchtipps sind Empfehlungen, das kennen in der Regel alle angehenden Buchhändlerinnen und Buchhändler.

Rezensionen sind Kritiken. Das ist schwieriger zu machen, denn das ist journalistische Arbeit und ein Bestandteil des Feuilletons.

Und jetzt das. Jetzt sagt die Frankfurter Rundschau das Feuilleton tot. Völlig ungeachtet meines “Präps”.

2 Reaktionen zu “Feuilleton”

  1. Célline

    Wenn “keine Kommentare” in einem Weblog steht, heisst das, dass keine erwünscht sind oder dass da niemand etwas dazu zu sagen hat?

  2. Tanja

    @Céllinie: Dass (noch) niemand etwas dazu zu sagen hat.

Einen Kommentar schreiben