1. Weihnachtsgeschäft (2008)

Auch dieses Jahr habe ich beim ersten Lehrjahr wieder gefragt, was die Tops und Flops im Weihnachtsgeschäft gewesen seien (ich will schliesslich einen lückenlosen Datenstrang).

Die Praxisorientierung des Unterrichts ist mir wichtig, und die Erlebnisse aus der Weihnachtszeit sind besonders gute Aufhänger für Verkaufskunde. Klar, ich muss das anders vorbereiten, als wenn ich nach Buch Verkauf unterrichte. Ich kann in einer solchen Stunde nicht einfach sagen: “Bramann, Kapitel 3.15 - nun lesen Sie mal und fassen Sie in Partnerarbeit zusammen” etc. Dafür machen die Klassen meistens besser mit, weil’s halt interessanter ist (oder “bedeutsamer”, wie man in der Lehrerfortbildung gerne sagt).

Jedenfalls krieche ich dann einen Abend auf dem Boden herum und ordne die Kärtchen, die mir die frischen Buchhandelsleute mit Freuden und Leiden beschrieben haben.

Karten mit Erlebnissen aus dem Weihnacthsgeschäft 2008

Danach mache ich Stapel nach Themen und picke die repräsentativsten Beispiele und Formulierungen heraus. Manches kommt alle Jahre wieder und dennoch sind jedes Mal brandneue Erlebnisse dabei:

Ergebnisse 1. Lehrjahr A 2008
Ergebnisse 1. Lehrjahr B 2008

3 Reaktionen zu “1. Weihnachtsgeschäft (2008)”

  1. Wildgans

    das war aufschlussreich und gibt einen guten einblick, was “hinter den kulissen” in einem buchladen geschieht- ehm, manchmal auch mitten im laden…
    dankschön.
    gruß

  2. Liisa

    Ja, immer wieder interessant, diese Zusammenfassungen zu lesen - danke für’s Mitteilen!

  3. Herr Rau

    Auch für mich sehr interessant. Ich überlege, ob ich das für mich und meine Schüler übernehmen kann.

Einen Kommentar schreiben