Bin Rasen

Heimkommen heute

11 Reaktionen zu “Bin Rasen”

  1. lizamazo

    :-)

  2. UG

    geh ruhig rasen, aufgaben kommen noch früh genug… :)

  3. tinius

    Eile mit Weile. Don’t drink and drive. Besser rasen als grasen… ;) LG tinius

  4. Tanja

    Mehr Bin Rasen statt bin Laden auf der Welt - das ist sicher gut.

    (Mir gefällt das “wirklich”. Es bezieht sich auf unsere unterschiedliche Auffassung. Bei mir gehört Farben spitzen und Blätter lochen zu den Aufgaben, beim Kind nicht.)

  5. UG

    besser weniger bin laden auf dieser welt als dies da:
    http://www.youtube.com/watch?v=qbjSk15-Pe0
    schöne politiker gibt es da:)

  6. Wildgans

    hört sich an wie nashornseide…

  7. Sammelmappe » Lektüre am Sonntagmorgen

    […] Myriam hat Geldsorgen und trotzdem Wünsche. in Brasilien fällt der Backtag auf Sonntag. Warum ist das Bewußtseintraining nur so ätzend aufdringlich? Zu sehr überzeugt von sich, oder doch eher zu wenig Selbstvertrauen? Den Zettel mit Bin Rasen habe ich immer noch nicht kapiert. Das mit dem Boticelli will ich auch mal ausprobieren. Falls ich es morgen nicht schon wieder vergessen habe. Ich trinke auch gerne Kirschlikör. Zum Abschluss mache ich noch einen virtuellen Schaufensterbummel, den ich euch auch empfehlen kann. « blogoscoop […]

  8. jessica

    Meine Mutter hat noch einen Zettel von mir wohl etwa als 12-Jährige mit den charmanten Worten: “Ich hab keinen Schlüssel, dafür dein Velo” (ist mir gerade eingefallen)

  9. Tanja

    jessica, wenn ich unserer Mütter Archive mit unseren Produkten, Fotoalben, Notizzettel zu unserem Wachstum so ansehe, dann denke ich immer, dass sie ihrer Zeit voraus und eigentlich Bloggerinnen waren.

  10. jessica

    das stimmt! nur dass sie ihre sammelstücke fein säuberlich (oder einfach fein) in einer mappe, in einer schachtel oder dose zusammenstellten, während wir sie mit allen (also vielen) ganz virtuell teilen dürfen :-)

  11. Sammelmappe » Lektüre am Sonntagmorgen

    […] Myriam hat Geldsorgen und trotzdem Wünsche. in Brasilien fällt der Backtag auf Sonntag. Warum ist das Bewußtseintraining nur so ätzend aufdringlich? Zu sehr überzeugt von sich, oder doch eher zu wenig Selbstvertrauen? Den Zettel mit Bin Rasen habe ich immer noch nicht kapiert. Das mit dem Boticelli will ich auch mal ausprobieren. Falls ich es morgen nicht schon wieder vergessen habe. Ich trinke auch gerne Kirschlikör. Zum Abschluss mache ich noch einen virtuellen Schaufensterbummel, den ich euch auch empfehlen kann. « Blogoscoop Willkommen » […]

Einen Kommentar schreiben