Tischgespräch [32]

[An jedem Ferienende stellt die Mutter dem Kind die Gretchenfrage.]

Mutter:
Und, was wirst du am Montag erzählen oder im Aufsatz schreiben?

Kind:
Alles sei so klein geworden.
Mein Kleiderbudget ist zu klein,
meine Freizeit ist zu klein,
meine Skihose ist zu klein,
mein Taschengeld ist zu klein,
mein Bildschirm ist zu klein..

Mutter:
Einspruch!

Kind:
.. mein Bildschirm war zu klein.
Meine “Ronaldinhos” sind zu klein,
mein Büchergestell ist zu klein,
mein Duvet ist zu klein,
mein Pyjama ist zu klein,
meine Mutter ist zu klein…

Mutter:
Stimmt.

3 Reaktionen zu “Tischgespräch [32]”

  1. Ima

    Die Mutter wird nicht mehr wachsen, aber einen grösseren Pyjama hätte ich anzubieten: wenig getragen, frisch gewaschen. orange-blau “Country of the giant trees”;-)

  2. Tanja

    Hach, vielen Dank. Meiner bescheidenen Meinung nach hat das Kind eine ganze Menge Sachen, die durchaus passen. Für Heranwachsende und ihre Eltern ist es aber ganz praktisch, die Veränderungen auch äusserlich begründen zu können.

  3. Ludovika

    alles lyrische ist klein-
    hört sich GROSS an!
    gruß von Lu

Einen Kommentar schreiben