Tischgespräch [29]

Mutter:
Gefallen euch meine arche-Schuhe?
Kind:
Ja, die passen gut zu dir. Aber die waren echt teuer.
Mutter:
Stimmt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für ein wunderbares Gefühl das ist, einen schönen und bequemen Absatzschuh zu haben, der erst noch politisch korrekt ist! (Kind geht ab.) Stellt euch vor: Europäisches Leder! Hundert von Hand ausgeführte Arbeitsschritte von Leuten, die zu guten Arbeitsbedingungen angestellt wurden. Eine Sohle aus Natur-Latex, hergestellt aus der Milch des Gummibaums, die genau in der richtigen Menge gewonnen wird, um das Wachstum des Baumes zu fördern. Die Milch wird erst in Frankreich in die Sohlenform gegossen…
Vater:
Doch, das kann ich gut verstehen. Wer möchte nicht das Wachstum eines Gummibaumes fördern?
Mutter:
Nur wächst er nicht in der Region.
Vater:
Wir sollten die Bewirtschaftung der Büropflanzen evaluieren. Könnten wir eine Initiative lancieren? Wahlen 2?
Mutter:
Wer war das schon wieder?
Vater:
Traugott Wahlen, der von der Anbauschlacht.
Mutter:
Doch das war letztendlich viel Wind um wenig.
Vater:
Wir leben in anderen Zeiten! Das kannst du heute extern geben. Die Büropflanzen sind sowieso outgesourct.
Mutter:
Echt…?
Vater:
Sicher! Es gibt nichts im Büro, was du nicht outsourcen kannst. Die Kaffeemaschine, das Nachbestellen des Büromaterials, das Erstellen der Exceltabellen. Und die Bürobegrünung sowieso. Das geht mit Luwasa, kostengünstig, einmal Giessen im Monat reicht, wenn du das nicht selber machst, ist es nur unwesentlich teurer. Die Büropflanzenvermieter sollten wirklich ein Gummibaummilch-Mandat bekommen.
Mutter:
Diese Büropflanzenvermietung kannte ich überhaupt nicht. Bevor wir Wahlen 2 starten, schaue ich jetzt mal in diesem Internet.


Beispiele schweizerischen Innengrün-Managements:

CREAplant
Helg Blumenhaus
hydroplant
Hydro Plus
Wyss Innenbegrünung

7 Reaktionen zu “Tischgespräch [29]”

  1. kaltmamsell

    Dir ist hoffentlich klar, dass ich sofort nach diesen Schuhen gegoogelt habe: Absatz UND bequem wäre sensationell.
    Und den Büropflanzenservice genieße ich hier sehr - weniger wegen der Pflege, sondern weil so in diesem Großraumbüro wirklich dekorativ mit dem Grünzeug gearbeitet wird. Bislang kannte ich nur die Alternative bunt gemischter, selbst mitgebrachter Pflanzen, meist in expressiven Übertöpfen. Diese Art von Wohnzimmeratmosphäre im Büro (gerne gekoppelt mit Urlaubskarten und Bürowitzen an der Wand sowie Kaffeebechern “der beste Chef von allen”) gruselt mich sehr.

  2. a.more.s

    arche-Schuhe - ausgerechnet… seit Jahrzehnten wäre das einer der Hauptgründe für eine Geschlechts-Umwandlung - um diese Schuhe tragen zu können! So bleibt mir immer nur, in Bern sehnsüchtig und schliesslich unverrichteter Dinge, nicht ohne deutlich hörbare Seufzer, an diesem grossen, schönen arche-Schaufenster - Sie wissen ja wohl wo - vorbeizulaufen.

  3. Tanja

    Ich kann leider nur ein reichlich verschwommenes Foto anbieten, welches der Mann im Vorbeigehen gemacht hat:
    neue arche-Schuhe

    Und leider hat arche keine Website, sondern nur ein paar gesunde Schuhläden haben so eine. Das heisst, auf dem Internet sind vorwiegend die arche-Schuhe präsent, die nicht meinem Geschmack entsprächen.

  4. lizamazo

    schön, wirklich! vis-à-vis kannst du ja gleich unkorrekte buchwaren kaufen :)))

  5. a.more.s

    Ich?! Nein - dort kauf’ ich gar nix! Ich kaufe Bücher immer… - aber das ist eine andere Geschichte.

  6. lizamazo

    nein, nicht du.

  7. Tanja

    Werte lizamazo und a.more.s - wer hier mitliest hat in der Regel einen Draht zum politisch korrekten Buchhandel. Jetzt wo Weltbild und Exlibris quasi gegenüber das Gleiche zu den gleichen Preisen verkaufen ist es schon interessant zuzuschauen, wie sie sich zu unterscheiden versuchen.

Einen Kommentar schreiben