Was ich von meiner Grossmutter gelernt habe

  • Sieh zu, dass du stets eine gusseiserne Bratpfanne hast.
  • Vermeide Beschimpfungen, ausser sie seien angebracht.
  • Lass nie die Sonne untergehn über deinem Zorn.
  • Hartes Brot ist nicht hart, kein Brot ist hart.
  • Geben ist seliger denn Nehmen.
  • Vor einem Jahr war sie noch da und amüsierte sich köstlich über das, was ich mir alles gemerkt hatte. Ihr selber waren die Leitsätze schon nicht mehr wichtig.

    Sie hatte vorgesorgt; denn dass die Enkelinnen sich verteidigen können, war ihr ein besonderes Anliegen.

    Eine gusseiserne Bratpfanne lagerte über Jahre sauber verpackt im Schrank. Sie war mit einem Zettel für die Nachkommen versehen:

    Soll nehmen, wer braucht. Zum Braten. Oder Dreinschlagen.

    16 Reaktionen zu “Was ich von meiner Grossmutter gelernt habe”

    1. Tisha

      Diese Leitsätze hast du zu genau dem richtigen Zeitpunkt hier festgehalten. Bald jährt sich Grosis Tod und du beginnst ein neues Lebensjahr.

      Bis morgen früh zum Kaffee liebe Schwester. Jetzt bin ich noch zehn Minuten zu früh um dir schon hier alles Gute zum Geburtstag zu wünschen! Also warte ich noch damit ;-)

    2. Liisa

      So, so, Du bist also ein Nikolaus-Kind, ja da schau her! :) Da gratuliere ich natürlich auf’s Herzlichste und wünsche nur das Allerbeste im neuen Lebensjahr und möglichst wenig Anlässe und Begegnungen, die den Einsatz der gußeisernen Bratpfanne rechtfertigen würden.

      Einen wunderbaren Geburtstag Dir, mit Deinen Lieben, die Dich sicher verwöhnen werden … werden sie doch, oder?! ;o))

    3. rollblau

      Liebe Tanja, herzlichen Glückwunsch aus Berlin zu Deinem neuen Lebensjahr. Mögen sich alle Deine Wünsche erfüllen und möge Dein Gabentisch mit Büchern zugeschüttet sein. ;) LG rollblau

    4. Marian Wirth

      Hei ou vo mir rächt herzliche Glückwunsch zu dim Geburi. Aues gueti :-).

    5. lizamazo

      gratüliere zum neuen jahrring!
      der mittlere leitsatz wurde uns von meinem verstorbenen herrn erzeuger auch schon verklickert. die anderen vier sind wohl eher weibliche attituden…
      aber die gusseiserne bratpfanne (die wir wohlgemerkt auch seit der vermählung anno vierundneunzig besitzen…), wäre wohl bei uns auch eher zum dreinschlagen; denn für alles andere passt mit die titan2000 viel besser.

    6. vered

      Jaja, das mit den Genen! Du hast von Deiner Grossmutter gute mitbekommen, wie ich aus den überlieferten Sprüchen schliesse. Freue Dich ihrer und des Lebens auch im neuen Lebensjahr.

      NB War der vierte Spruch nicht ein Slogan im Zweiten Weltkrieg?

    7. Rinaa

      Ganz herzlichen Glückwunsch zum heutigen Geburtstag!
      Mit liebem Gruss Rinaa

    8. Evelyne

      Alles liebe zum Geburtstag. Lass dich verwöhnen und beschenken und geniesse den Tag trotz scheusslichstem Regenwetter!

      Ich habe übrigens auch so eine Grossmutter, mit ebensolchen, teils identischen Leitsätzen und ein ‘Bratentüpfi’ http://www.lecreuset.de/start.html von meiner Urgrossmutter, das spätestens beim traditionellen ‘Suure Mocke’ am 2. Januar zum Einsatz kommt!

    9. kaltmamsell

      Das liest sich nach einer großartigen Großmutter.
      Der großartigen Enkelin wünsche ich alles Gute zum Geburtstag!

    10. Tisha

      Auf dass deine Azubis heute ganz besonders aufmerksam arbeiten.
      Alles Gute!

      @Marian: Wow! Hast du letztes Wochenende kurz Mal Schweizerdeutsch gelernt? Chapeau!

    11. Wühler

      Im Moment eher zum Dreinschlagen. Z.B. wenn im Zürcher Stadtparlament eine Minderheit ein Bürgerrechtsgesuch ablehnen möchte, da der Gesuchsteller “kein nützliches Mitglied unserer Gesellschaft” ist. Soweit zum Dampfablassen (damit keine Sonne über meinem Zorn untergeht… auch wenn’s heute in Zürich den ganzen Tag geregnet hat). Dir Tanja herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und ein grosses Merssi für deinen Blog, den ich gerne und regelmässig lese.

    12. Tanja

      Vielen herzlichen Dank - es war ein normaler Arbeitstag aber ein schöner und nicht zuletzt wegen der guten Wünsche!

      [Vered, ja, könnte eine Losung der –>Anbauschlacht gewesen sein. Siehe Historisches Lexkion der CH.]

    13. Marian Wirth

      Vered,

      wenn man die grosse Maschine befragt, dann ist die Redensart doch schon ein wenig älter.

    14. Marian Wirth

      Tisha,

      die Befragung der grossen Maschine funktioniert auch für Geburtstagsglückwünsche auf Bärrrrndytsch :-). Ich war etwas überrascht, wieviele Berner irgendjemandem in irgendwelchen Foren zum Geburi gratulieren.

    15. Ima

      Hier ein bisschen verspätete, aber nicht minder herzliche Wünsche fürs neue Lebensjahr!
      Trotz frühst genossenem Tomi Ungerer (& Co.) bist du prächtig geraten und mir eine Freude.

    16. dissident

      Ich würde für eine gusseiserne Bratpfanne töten! Jawohl! Mein Ernst! Weil sie fehlt mir!

    Einen Kommentar schreiben