Gaffer über New Orleans

Der Gaffer
[Quelle: Orlando auf S. 4 in “Der Bund” vom 3. September 2005]

Ich weiss nicht, wie viele Heilpädagogen und Logopäden Mr. Bush auf einen Tag ausserhalb seiner Ranch in Texas vorbereiten müssen. Dass aber seine hochdotierte Entourage das hier nicht verhindern konnte, das ist ein PR-GAU. Diese Regierung wird allen Torpedos von Hillarys Gesundheitsreform – links bis rechts – einen dicken Scheck überweisen müssen. Ihnen ist zu verdanken, dass wir wenigstens nie erfahren werden, wie viele letzte Woche in der zivilisierten, demokratischen Gesellschaft verreckt sind. 80% der Bevölkerung, die eine Stadt am Laufen hält, grossspurig evakuieren und dann zugaffen, wie sich die untersten 20% nicht an den eigenen Haaren aus der Scheisse reissen können.

Ich hatte bereits zahlreiche Gelegenheiten aber noch nie das Verlangen, einem Transparent „Bush = Mörder“ zu folgen. Bis jetzt.

3 Reaktionen zu “Gaffer über New Orleans”

  1. Tanja

    Lesenswertes dazu von Moby.
    Und Links und Hinweise im Lehrerzimmer (auch im Kommentar).

  2. Tanja

    Via Kommentar bei AMERICAblog:
    Major Disasters…

    Weiter so, Leute. Ich zähle auf die Opposition.

  3. Tanja

    Hui, zu dieser Karrikatur hagelt es bis heute Leserbriefe in den Berner Zeitungen, vor allem von gläubigen Christen, die grosse Stücke auf Bush halten. Nun, diese Überflieg-Haltung schreit geradezu nach Witzen: Erfahrene PR-Leute hätten es wissen können.

Einen Kommentar schreiben