exposed

Im Radio gehört:

die Villen der Plantagebesitzer bröckeln,
der Schmelztiegel der Kulturen,
Anziehungspunkt der Touristen,
untergeht auf Nimmerwiedersehen.
Der Bush, das Öl, der Irak,
selber Schuld.

Im Sturm entlarvt:

Der Antiamerikanismus, die Sklaventreiberei, der Rassismus, das mangelhafte Gesundheitssystem, die fehlende Einwohnerkontrolle, der Waffenbesitz, die menschenfremde Armee, kein Mitfühlen im Alltag, keines in der Katastrophe, wie soll fliehen, wer nicht existiert?

Diese Tage sollten wir uns merken, denn selten sehen wir sie so deutlich die Gefahr, grösser als Amerika, grösser als das Ozonloch: Die Armut.

Einen Kommentar schreiben