Lustige Nacht

Unsere kleine - und irgendiwe doch unzerstörbare - Branche verbrachte eine amüsante letzte Nacht im Casinotheater in Winterthur (gähn). Arm am Beutel macht einfach originell. Aus der der Plane, die im Abstimmungskampf das Buchzentrum zierte, nähte man stabile Buchtaschen. Die Requisiten für Krogerus und Tschäppelers Bühnenschau transportierte der Spiel- und Läselade zum Preise eines Gratiseintrittes, weil die ja diesen praktischen Kleinbuch haben. Durch den Abend moderierten der Redaktor des Branchenblattes und der Geschäftsführer des Verbandes persönlich. Und da sie jeden im Saal kannten, professioneller, als alle Professionellen das gekonnt hätten. Die Ausbildungsverantwortliche machte als DJ furiose Stimmung, aufs Kleid gemalte Büchereule mit Headphones inbegriffen.

Noch gibt es keine Meldung zu den Ehrungen zu verlinken, heute haben alle ausgeschlafen. Deshalb vorab: Buchhandlung des Jahres ist sec52 (grad ohne Website, aber reich an Sortimentstiefe). Verlag des Jahres ist Lenos. Buchmensch des Jahres ist Peter Wille. Alles noch keine Berühmtheiten und eben deswegen preiswürdig.

Einen Kommentar schreiben