Königstag

Immerhin sie wissen den Weg

Ich räume die Krippe mit den alten Bullyland-Figuren ab, wische die Sterne zusammen. Inzwischen gibt es neue Figuren, die Krippe ist vergriffen. Weil nicht jeder König ein Kamel hatte, haben wir noch zwei hölzerne im Brockenhaus erworben, sie hatten dort auf uns gewartet.

Und morgen werden die Männer mit Kran kommen und die grosse Tanne, auf die ich aus dem 12. Stock hinunterblicke, von den Lichtern befreien. Der Schulhausabwart wird die berühmten Bethlehemer Weihnachtslaternen, die hier Alt und Jung im Wettbewerb machen, von den Strassenlaternen ablösen und vorsichtig eilagern.

Und den Kindern, die sich fast nicht trennen können von der besonderen Zeit und ihren Zeichen, werde ich erzählen, die drei Könige hätten alles abgeholt. Und sie werden wissen, dass das nicht stimmt und es trotzdem glauben. Fast wie ich.

Einen Kommentar schreiben