Zum Semesterende: Sortimentstiefe

Im dritten Lehrjahr halten die Azubis bei uns Fachreferate über Buchhandlungen, die sich auf ein Thema spezialisiert haben. Wir unterscheiden

  • die Fachbuchhandlung/wissenschaftliche Buchhandlung
  • die Spezialbuchhandlung
  • die Tendenzbuchhandlung
  • vom sog. allgemeinen Sortiment. Alle drei Arten Buchhandlungen brauchen gut geschultes Personal, das auch aussergewöhnliche Recherchiermöglichkeiten kennt und es versteht, ein tiefes Sortiment und seine Fachkundschaft gut zu betreuen. Sortimentstiefe bedeutet, viel Verschiedenes zum gleichen Thema am Lager zu haben und anspruchsvolle Kundenwünsche zu erfüllen. Fachbuchhandlungen und wissenschaftlichen Buchhandlungen verkaufen Bücher und Medien in den Bereichen, die an Universitäten oder Fachhochschule gelehrt werden. Spezialbuchhandlungen haben besonders viel zu einem eher populären Bereich wie z.B. Reisen, Comics, Esoterik oder Kinderbücher. Tendenzbuchhandlungen haben auch einen Schwerpunkt, aber wenn man diesen wegdenkt, bleibt immer noch ein kleines, meist allgemeines Sortiment übrig. Das Ziel der Fachreferate ist, dass die angehenden Buchhändlerinnen Sortimentstiefe am Beispiel erklären lernen und sich selber ein wenig in ein Fach- oder Sachgebiet einarbeiten. In ihrer Wahl sind sie frei. Sie müssen nur darauf achten, einen Laden auszuwählen, mit dessen Präsentation sie die Aufgabenstellung erfüllen können.

    Im letzten halben Jahr habe ich Referate gehört über:

    Alter Ego, Luzern
    Andy’s Motorbooks, Zürich
    Atlas Travel Bookshop, Bern
    B&B Libros, Basel (spanische Bücher, Einfraubetrieb)
    Buchinsel, Liestal
    Studentische Buchgenossenschaft, Bern
    Chinderbuechlade, Bern
    Comix Remix, Luzern
    Comix Shop, Basel
    Haupt, Bern
    Hochparterre, Zürich
    Huber und Lang, Bern
    Jeeg, Zürich
    Karger Libri, Basel
    Kinderbuchparadies, Thun
    Klosterplatz, Olten
    La Libreria Italiana, Basel
    LibRomania, Bern
    Orell Füssli Bookshop, Zürich
    Paul-Klee-Museumsshop, Bern
    PinkRus, Zürich
    Purzelbaum, Zofingen
    Schulthess, Basel
    Sinwel, Bern
    Sphinx, Basel
    Stampa, Basel
    Stämpfli, Bern
    Vivace, Bern
    Weyermann, Bern

    Das waren wieder einmal vielfältige und lehrreiche Stunden für mich als Lehrerin ebenso wie als Buchhändlerin. Danke.

    Einen Kommentar schreiben