Zu Besuch

Im Moment habe ich Lernende aus vierzig Ausbildungsbetrieben in meinen Klassen. Zwei Hospitanten aus einem kleinen Kinderbuchladen und aus einem Anitquariat sind mitgezählt. Diese vierzig Buchhandlungen und Verlage sind in der ganzen Deutsch-Schweiz verteilt, sehr viele sind in Basel und sogar die Lernenden aus dem Wallis drücken bei mir die Schulbank. Nur die Azubis aus Zürich und der Ostschweiz besuchen die Berufsschule für den Buchhandel in Winterthur.

Von all diesen Ausbildungsbetrieben kenne ich 90% aus realer Nähe. Und heute habe ich die letzte Buchhandlung von Innen gesehen, der kürzlich umgebaut hat, ich war heute Nachmittag bei Schreiber in Olten. Da habe ich meine Lernenden in ihrem schönen neuen Interieur besucht, gestöbert, mit Kollegin WEBA gefachsimpelt und – das war klar – Bücher gekauft.

3 Reaktionen zu “Zu Besuch”

  1. Katherina

    Ja, das war schön, dass Ihr vorbeigekommen seid, hat mich gefreut.

  2. Katherina

    Und im Namen des ganzen Teams bedanke ich mich für das feine Mitbringsel! (Können wir brauchen, ein Kollege hat mir eben erzählt, dass er den Gürtel bereits ein Loch enger schnallen kann - Dezemberstress…)

  3. Tanja

    Das ist sehr gern geschehen! Alles Gute nach Olten!

Einen Kommentar schreiben