Archiv der Kategorie 'In der Lehre'

Gefragt zu werden

Friday, den 5. October 2012

finde ich eine gute Sache. Aber offenbar gelingt es mir nicht mehr, das zu vermitteln. Jedenfalls entschuldigen sich die meisten dafür, dass sie mich etwas fragen, und das ist blöd. Ich nehme an, dass es damit zu tun hat, dass ich mich recht konsequent zur Wehr gesetzt hatte. Allerdings nur in zwei Fällen:
Ich bin keine […]

Gigant ohne Geist

Monday, den 3. September 2012

Eigentlich wollte ich heute Nacht die Debatte nachlesen, die die ZEIT-Community mit einem der Autoren des ausgezeichneten Artikels Gigant ohne Geist am 31.8. hätte führen können. Oder geführt hat. Leider finde ich sie nicht (zu müd oder beschränkt). Deshalb empfehle ich einfach das Original von Maximilian Probst und Kilian Trotier zur Lektüre - halt […]

Volles und Feines

Sunday, den 26. August 2012

Im Moment ist mein Programm übervoll und ausnahmsweise ist es leicht, die Schuld dafür auf andere (ja, sogar die Software, die nicht funktioniert!) zu schieben. Denn ein bisschen aufpassen muss man ja dieser Tage schon: Wer Stress hat, seine Freundschaften nicht pflegt, unsportlich ist, keine neuen Geschmäcker degustiert und darüber hinaus sonst noch etwas Kreatives […]

Guten Morgen

Friday, den 24. August 2012

Bin BAM bom. Ding dang dong. Halle 3.0, Stand 61.

Branchengefühle

Wednesday, den 8. August 2012

Manchmal muss ich schon viel guten Willen aufbringen für meine Branche. Wenn für irgendetwas Neues die fachliche Kompetenz fehlt zum Beispiel. “Ok, dann schreiben wir das doch in die Lernziele,” sagt sich dann der geneigte Buchhandel. Das mag zielführend scheinen. Wenn Fleischer merken, dass sich Schwein schlecht absetzt, dann entscheiden sie, ihren Lehrlingen die Schlachtung […]