Archiv der Kategorie 'Tanjas Bücher'

Vergessener Juni

Friday, den 24. June 2011

Der Juni ist ein arbeitsreicher, belastender aber auch lustiger Monat. Ich habe permanent das Gefühl, etwas vergessen zu haben und leider stimmt das Gefühl. Zum Beispiel wusste ich neulich nicht mehr, bei welcher Ampelfarbe man über die Strasse geht. Ich war in Schulhausnähe und wollte mich entsprechend vorbildlich verhalten. Mir fielen nur die Amplen mit […]

Weil heute der siebte Juni war

Tuesday, den 7. June 2011

Weil heute der siebte Juni war,
Habe ich den ganzen Tag über
Deine gelben Rosen erwartet.
Festlich rüstete es sich in
Meinem einsamen Herzen,
Als gäbe es Freude zu ernten,
Eine Art Vorweihnachten,
Aber das Fest kam nicht.
Ich habe keinen Geburtstag mehr.

Das ist die erste Stophe von Mascha Kalékos Gedicht “Ich lasse mich nicht mehr ein auf Daten”, S. 125 in In […]

Lesefluss

Saturday, den 21. May 2011

Meine Vorsätze fürs Jahr waren, mehr Röcke zu tragen und die Titel der Bücher zu notieren, die ich 2011 lese. Ersteres ist - auch dank Klimawandel - gut erfüllbar und bewährt sich. Das Zweite geht nicht so recht. Gemäss meinen Aufzählungen im Buchtagebuch hätte ich bis jetzt siebzehn Bücher gelesen (Comics, Gedichtbände und Kinderbücher u.ä. […]

Mich nicht wiederholen. Sparsamer sein

Wednesday, den 23. February 2011

1. Mich nicht wiederholen
2. Nicht versuchen, amüsant zu sein
3. Weniger lächeln, weniger reden. Andererseits, und am wichtigsten: es ernst meinen, wenn ich lächle, und glauben, was ich sage + nur sagen, was ich wirklich glaube
4. Meine Knöpfe annähen (+ selbst zugeknöpfter sein)
5. Sachen, die nicht funktionieren, zu reparieren versuchen
6. Jeden Tag baden und alle zehn […]

Jack Taylor: (m)eine Neuentdeckung

Thursday, den 23. December 2010

Der Dezember ist ein harter Monat. Scheiss auf die ganze Festvorbereitung. Wenn man allein ist, foppt sie einen an jeder Ecke. Man schlägt ein altes Buch auf und findet eine Liste von Freunden, denen man einst Karten geschickt hat. Jetzt sind sie alle tot oder verschwunden.
Selbst wenn man (noch) Adressaten hat, selber gesund und nicht […]